Alumenisches Reich

Aus Zwiegelichter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Reich, in dem man dem Glauben an das "lichte Pantheon" nachgeht, nennt man Alumenas. Es wird regiert von einer de iure absoluten Monarchie, die de facto von dem Machtstreben Einzelner korrumpiert wird. Es befindet sich durch den frühen Tod von König Omar und Königin Anara in einer politisch instabilen Lage. Die Regierungsgewalt liegt beim Truchsess Adrian von Hohenfels, der letzte Überlebende der Königsfamilie, Bruder der verschiedenen Anara und Graf von Hohenfels. Langfristig orientierte Entscheidungen obliegen dem Kronrat, dem altadelige Familien angehören.

Die Herrschafspyramide ist abgestuft in Herzöge -> Grafen -> Barone/Freiherren. Diese verfügen jeweils über ein Gebiet, das sie ihr Eigen nennen: Das Lehen.


Lichter Adel-Kronrat (Erklärung)

Als "lichter Adel" werden jene Familien bezeichnet, die durchweg als königstreu gelten und somit Ador I. folgen, statt dem Alka. Die geläufige Adelssilbe ist ein "von" im Namen.


Dieser Artikel dient einer Übersicht über die verschiedenen Lehen und ihre jeweiligen Regenten. Aufgeführt sind Lehen von bestehenden oder ab Veröffentlichung des Artikels gelöschten Adelsfamilien und solche, die in ihren Stories für erwähnenswert erachtet wurden. Es finden sich außerdem die vom Staff als bestehend angesehenen Lehen, damit auf diese zurück gegriffen werden kann. Die Abschnitte über die Lehen sind bewusst kurz gehalten, damit ein Spiel zwischen Adeligen und Interessierten nicht verhindert wird. Sie stellen InGame in jeder guten Bibliothek erfahrbares Wissen dar.
Es gehört jedoch zum guten Ton, den zuständigen PO, der das Lehen erfunden hat, vor Mitbenutzung seines Backgrounds um Erlaubnis zu fragen.

Herzogtümer
Das Herzland (d.h. Alles was nicht Mark oder zu weit weg von der Hauptstadt ist). Es gibt insgesamt elf Provinzen, also elf Herzogtümer, von denen einige namentlich genannt sein sollen:

Grafschaften
Eine Grafschaft wird als Markgrafschaft bezeichnet, wenn sie am Rand des Reiches liegt oder umkämpftes Gebiet darstellt.

Baronien

Freiherrschaften

Hochedle Geschlechter

Rittersitz