Rahal

Aus Zwiegelichter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadtbeschreibung

Rahal, Stadt Alatars

Nachdem Gabriel, mit der Essenz der Lethare erfüllt, zum Alka wurde und ihn dies zu unerschöpflicher Stärke führte erschien ihm der Herr und er sprach. "Gründe eine Stadt und mehre ihre Macht, auf dass aus ihr der Keim meines Reiches entspringen möge."

Und so geschah es.


Rahal, Stadt der Bruderschaft

Aus dem Bund des letzten Arkorithers mit den Letharen entsprang die Bruderschaft der schwarzen Klaue, auch wenn ihr offiziell nie ein Lethar angehörte. Sie war das Fundament des Alka in Rahal, die treuesten und würdigsten Krieger versammelten sich in ihr um Alatatar zu dienen. In seinem Namen übernahm sie die Führung Rahals um die Stadt zu Wohlstand und Macht zu führen, den Weg für den Herrn zu ebnen.


Rahal, Stadt der Ordnung

Rahal sollte eine Stadt sein, in welcher Ordnung und Recht vorherrschen. Diese Ordnung sollte eine starke Garde gewährleisten. Erhoben aus gewissenhaften, stolzen und kampfesmutigen Recken hütet sie Tag für Tag die Sicherheit der Rahaler Bürger. Denn auch all jene dürfen in Rahal einreisen, welche das Gesetz Varunas nicht kümmert. Obwohl jene sogar hoch willkommen sind und sie geschützt werden, so sollen sie in Rahals selbst nicht für Unruhe sorgen. Ist die Ordnung Alatars eine andere Ordnung, als jene Varunas, so ist sie die bessere Ordnung.


Rahal, Stadt der Handwerker

Doch von Kriegern allein könne sich keine Stadt ernähren, jenes war dem Alka ebenso klar. Er förderte die Wissenschaften und das Handwerkertum in Rahal. So, dass es zu einer bedeutenden Metropole des Handelns heranwachse. Ein Ort an dem die Lehren Alatars die Geschäftigkeit und die Hingabe der Menschen an ihre Arbeit förderten.


Aus den Chroniken des Reiches Alatars